Hilf mit, es selbst zu tun.
Zeige mir, wie es geht.
Tu es nicht für mich.
Ich kann und will es allein tun.
Hab Geduld meine Wege zu begreifen.
Sie sind vielleicht länger, vielleicht brauche
ich mehr Zeit, weil ich mehrere Versuche machen will.
Mute mir Fehler und Anstrengung zu
denn daraus kann ich lernen

Herzlich Willkommen im Kindergarten Kastanienallee - die Lernoase!

Wir laden Sie herzlich ein, beim Lesen unserer Homepage unseren Kindergarten und unsere Arbeit kennenzulernen und für sich und ihr Kind zu entdecken.

Ein Tag im Kindergarten

Der Kindergarten öffnet täglich um 7.00 Uhr. Von 7.00 Uhr bis 8.00 Uhr empfangen wir die Kinder in der Frühdienstgruppe. Ab 8.00 Uhr, (Beginn der Kernzeit), öffnen sich die Kindergartenpforten bis 9.00 Uhr zum gemeinsamen Freispiel im Außenbereich und das bei jedem Wetter. Dem norddeutschen Wetter trotzen wir mit der richtigen Kleidung!

Die Kinder nutzen den Freiraum zur Bewegung, sind laut und mal ganz leise. Sie stärken ihre Beziehungen zueinander, haben Freude miteinander und sind im lebendigen Kontakt zu anderen Kindern und zum pädagogischen Team.

Nach dem Außenfreispiel geht es in die einzelnen Gruppen zum Frühstück. Essen ist nicht nur Nahrungsaufnahme, Essen ist mehr, es ist Geselligkeit, Zufriedenheit, es umfasst Dekoration, Tischsitten, Rituale und Bräuche.

Für einen guten Start in den Tag ist ein gesundes Frühstück notwendig und sinnvoll, dieses wird von zuhause mitgebracht.

In den Gruppenräumen beginnt die aktive Zeit, die Kinder wählen die Materialien, die ihnen zugänglich sind, selbständig aus, und/oder suchen ihre Spielpartner. Sie sprechen möglichst selbständig ab, welchen Raum und welches Material sie benötigen. Die Aufgabe der Erzieher/innen besteht darin, die Kinder individuell, je nach ihrem Entwicklungsstand zu unterstützen und zu begleiten.

Im Laufe des Vormittags findet der Gesprächskreis statt, in dem z. B. Absprachen über Regeln des gemeinsamen Miteinanders besprochen werden und Gelegenheit besteht, als Gruppe zusammenzukommen und einander etwas mitzuteilen. Es werden Geschichten erzählt, Fingerspiele, Lieder, Tänze, Bewegungs- und Kreisspiele gespielt oder neu eingeführt.

Zum Ende des Vormittags beginnt die Abholphase auf dem Außengelände. Damit endet die Kernzeit.

Für einige Kinder beginnt der Mittagstisch. Das Kinderrestaurant öffnet und die Kinder nehmen das selbstgekochte frisch zubereitete Essen gemeinsam ein. Die Gestaltung richtet sich dabei nach den individuellen Bedürfnissen der Kinder, die unterschiedlichen ethnischen und religiösen Hintergründe der Kinder und ihrer Familien werden von uns berücksichtigt. Allergiker erhalten im Bedarfsfall eine verträgliche Kost, die die Eltern mit unserem Team absprechen.   

Rituale und symbolische Handlungen führen durch den Spätdienst. Um 14.00 Uhr endet der Kindergartentag.